Als Cedric Schultis seinen Mitschülern der Klasse 5b erzählte, dass sein Onkel in Simonswald Kängurus hält, war das Erstaunen natürlich groß – auch bei BNT-Lehrerin Frau Beck, die dem Klassenlehrer Herrn Breisacher kurzerhand eine Exkursion dorthin vorschlug. Am Tag nach dem Schuljubiläumsfest war es dann soweit. Mit dem Bus fuhr die Klasse ins schöne Simonswald und wurde dort von Cedric, seiner Mutter und seinem Onkel herzlich empfangen. Nach einer kurzen Einführung des Onkels über seine Tiere – er besitzt nämlich nicht nur die Kängurus, sondern auch einige Mufflons, Steinböcke und ca. 200 Damhirsche! – gab es eine leckere Kostprobe der selbstgemachten Damwild-Salami. Dann ging es los zu den Tieren, zu denen Cedric der Klasse jeweils die wichtigsten Informationen vortrug. Sogar die scheuen Steinböcke, die an einem steilen Abhang leben, konnten beobachtet werden. Zum krönenden Abschluss grillte Cedrics Opa am Wildsaustadion noch Würstchen für die ganze Klasse und die Schüler konnten Ball spielen oder ihre Füße im Bach abkühlen, bevor es wieder zurück zur Realschule Kollnau ging. Wir danken der Familie Schultis für den gelungenen Ausflug und die leckere Verpflegung!