Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,
am 04.05.2020 soll der Unterricht für die Klassenstufen 9 und 10 wieder aufgenommen werden. Wir haben die letzten Tage damit verbracht, den Start in diesen eingeschränkten Betrieb vorzubereiten und das Schulgebäude gemäß den Anforderungen der Corona-Verordnung vorzubereiten. Damit der Start in den Schulalltag möglichst gut gelingt, sind hier einige Hinweise aufgeführt. Weiterhin gilt: Kein Schulbesuch bei Krankheitssymptomen!

Unterrichtsangebote

Die Wiederaufnahme des Unterrichts ist nur für die Klassen vorgesehen, die dieses oder nächstes Schuljahr ihren Abschluss an der Schule anstreben. Also für die Klassen 9a, 9b, 9c, 9d sowie 10a, 10b und 10c. Es findet nur ein eingeschränktes Unterrichtsangebot an einigen Tagen in den Kernfächern statt. Da der neue Bildungsplan, der für die Klasse 9 bereits gilt, auch eine Prüfung im Wahlpflichtfach vorsieht, findet für die Klassen 9a, 9b und 9c auch Unterricht in Französisch, Technik und AES statt.
Zur Einhaltung der Hygienestandards sind die Klassen in kleinere Lerngruppen aufgeteilt worden. Die Einteilung haben die Klassenlehrkräfte bereits bekannt gegeben.

Hygieneregeln

Die Einhaltung der Hygieneregeln ist zur Einschränkung des Corona-Virus unbedingt erforderlich. Deshalb achten wir besonders darauf und weisen, wenn es notwendig sein sollte, die Schüler auf die strikte Einhaltung hin. Dies betrifft vor allem Zutrittsbeschränkungen zum Beispiel zu Toiletten oder die Einhaltung der Abstandsregelungen.

Ankommen

Das Schulgebäude wird je nach Unterrichtsraum über einen der vier vorgesehenen Eingänge betreten:

  • Haupteingang Erdgeschoss für alle Schüler, die im Altbau Erdgeschoss Unterricht haben sowie alle Personen, die das Sekretariat bzw. die Verwaltung besuchen.
  • Nottreppe Fahrradständer Altbau für alle Schüler, die im Obergeschoss oder Dachgeschoss des Altbaus Unterricht haben.
  • Mensa Neubau für alle Schüler, die im Neubau Unterricht haben.
  • Seiteneingang Turnhalle für alle Schüler, die in der Sporthalle der Realschule unterrichtet werden.

Nach dem Betreten des Schulgebäudes müssen die Hände gründlich gereinigt werden. Dazu führen alle Eingänge zu einer Waschgelegenheit (Altbau: BK-Säle 103 und 215, Neubau Biologiesaal N14 und Physiksaal N25). An jedem Waschbecken sind die Regeln zum richtigen Händewaschen ausgehängt. Erst nach der gründlichen Reinigung der Hände ist der Weg in das Klassenzimmer vorgesehen.

Wir fordern auch alle Besucher auf, direkt nach dem Betreten des Schulgebäudes die Hände gründlich zu waschen.

Um den Andrang beim Händewaschen zu verringern, sind die Anfangszeiten des Unterrichts zeitlich verschoben.

Aufenthalt in der Schule

Jede Klasse hat einen Klassenraum, der ihr zugewiesen wurde. Auch die Sitzordnung im Klassenzimmer wird fest eingehalten. Ein Besuch in anderen Räumen oder Bereichen der Schule ist nicht gestattet. Es gibt keinen Aufenthaltsraum für die Schülerinnen und Schüler, deshalb kommen bitte alle Schüler nach Möglichkeit pünktlich zum Unterrichtsbeginn (etwa 10 Minuten früher). Nach Unterrichtsende wird das Schulgebäude zügig verlassen und direkt nach Hause gegangen. Sollten wegen Abfahrtszeiten des ÖPNVs längere Aufenthalte in der Schule notwendig werden, bitten wir, die Schulleitung zu informieren. Hier müssten eventuell noch Änderungen im Stundenplan durchgeführt werden.

Pausen

In den Pausen wird das Klassenzimmer zur effektiven Lüftung verlassen. Schüler des Neubaus halten sich auf dem unteren Hof auf, Schüler des Altbaus auf dem oberen Hof. Zur Orientierung der notwendigen Abstände sind einige orangefarbene Punkte auf dem Schulhof aufgesprüht worden, die einen Abstand von 2m anzeigen. Nach der Pause wird das Gebäude wieder über die genannten Eingänge betreten und die Hände werden wieder gewaschen. Auch bei schlechtem Wetter wird das Schulgebäude verlassen. Bitte denken Sie an (Regen-)Jacken und Schirme.

Sekretariat

Das Sekretariat wird bitte nur einzeln betreten. Es ist, außer bei Notfällen, vorab ein Termin telefonisch zu vereinbaren. Spontane Besuche in der Schule bitten wir zu unterlassen.

Unterricht in den Klassen 5 bis 8

Bisher ist noch keine Wiederaufnahme des Unterrichts der Klassen 5 bis 8 vor den Pfingstferien vorgesehen. Diese werden weiterhin mit Materialien im Kernfach von ihren Lehrern versorgt. In den Nebenfächern werden Aufgaben bereitgestellt, die zusätzlich bearbeitet werden können.